Neue Magdeburger Hütte

Details
Zirl: 622 m
Neue Magdeburger Hütte: 1637 m
Höhenmeter: ca. 1000 Höhenmeter

 

Von Innsbruck aus ging es den Radweg entlang bis nach Zirl. Von Zirl aus gibt es zwei Möglichkeiten auf die Neue Magdeburger Hütte zu gelangen. Einmal den Weg vom Roten Kreuz in Zirl oder den Weg über Hochzirl. Beide Wege münden bei der Jausenstation Brunntal zusammen.

 

Ich habe mich für die Variante vom Rotes Kreuz Zirl aus entschieden. Gleich nach dem Roten Kreuz nimmt man die Rechtskurve in Richtung Kaiser-Max-Grotte. Nach ein paar Minuten Fahrzeit passiert man dann den bekannten Zirler Steinbruch, welcher von der Autobahn aus super ersichtlich ist. Es folgt ein super schöner Ausblick in die Ehnbachklamm und dem Hörbstenboden. Für alle die ein Pause benötigen, kommt nach ca. der Halbzeit die Jausenstation Brunntal. Ab der Jausenstation sind noch ca. 500 Höhenmeter zu bewältigen, bis man das Ziel, die Neue Magdeburger Hütte erreicht hat.

 

Fazit:
Sehr schöne Tour und es muss von Innsbruck aus nicht immer die Bodensteiner Alm, Seegrube oder Patscherkofel sein.

Weg in Richtung Kaiser-Max-Grotte

Felswand Zirl

Felswand Zirl

Hörbstenboden

Jausenstation Brunntal

Neue Magdeburger Hütte

Neue Magdeburger Hütte

See auf der Neue Magdeburger Hütte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*