Gardasee Bikemarathon

Wirklich sicher war ich mir nicht, ob ich die „Ronda Extrema“ beim Gardasee Bike-Marathon finishen kann! Ich habe es mir aber als großes Ziel gesetzt und sah das Rennen als perfektes Training. Natürlich habe ich es auch genossen, ein wenig Renn-Luft zu schnuppern. Derzeit arbeite ich, nach meiner langwierigen Krankheit, noch an meiner Form. Es geht auch von Woche zu Woche besser und ich denke, dass mich solche Rennen, wie der Bike-Marathon am Gardasee, um einige Schritte weiter bringen. Da ich erst seit 3,5 Wochen halbwegs problemlos trainieren kann, bin ich mit meiner Performance am Gardasee sehr zufrieden und bin stolz, hier gefinisht zu haben – fast 4000 HM und 90 km im Renntempo sind mit meinem Trainingsrückstand nicht gerade easy. Ich konnte das Ziel auf dem 37. Gesamtplatz passieren.

Ergebnis:

1. Platz Hynek Kristian (CZ)
2. Platz Lakata Alban (AUT)
3. Platz Huber Urs (SUI)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*