Koasalauf

Um endlich wieder ein wenig Härte in mein Training zu bekommen, lief ich gestern „just for fun“ beim Koasalauf über die 50 Kilometer mit. Der Schneefall, sowie die extrem langsamen Verhältnisse, verlangten mir alles ab. Da ich in diesem Winter noch keine 10mal auf den Langlaufski unterwegs war, bemerkte ich natrülich sofort meine extrem schwachen Oberarme. Bis Kilometer 40ig konnte ich mich unter den Top 10 aufhalten. Leider kam dann der berühmte „Mann mit dem Hammer“ und ich wurde noch bis auf den 22. Gesamtplatz durchgereicht.

koasa080215mf128

Foto: Veranstalter

koasa080215mf138
Foto: Veranstalter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*