MTB-Tour rund um die Kalkkögel

Rund um die Kalkkögel

Wer kein Problem hat sein Rad ein wenig zu schieben und zu tragen, ist auf dieser Tour genau richtig. Die Tour führt rund um „Kalkkögel“, welche noch zum Stubaital gehören.
Gestartet sind wir in Fulpmes bei der Talstation Schlick 2000. Von dort aus ging es dann weiter zur Froneben Alm und weiter bis zur Mittelstation Schlick 2000, von wo ein recht steiler Weg auf die Galtalm führt. Auf der Galtalm angekommen, führt zuerst ein recht flacher und angenehmer Forstweg bis zur Knappenhütte (die letzten 500 Meter sind nochmals recht steil).

 

rundumdiekalkkögel

 

Hier der Google Earth Link.

Nun geht es gemütlich weiter zur Kaserstattalm und dann auf die Starkenburger Hütte. Von der Starkenburger Hütte aus kann man immer wieder einige Minuten fahren, aber man muss auch immer wieder schieben. Insgesmat (von der Starkenburger Hütte, über das Seejöchl bis zur Adolf Pichler Hütte) mussten wir ca. 15 Minuten das Rad schieben. Belohnt wird man aber mit wunderschönen Single Trails, einer super Downhill-Strecke und natürlich mit einer super Aussicht.

Blick knapp oberhalb von der Starkenburger Hütte

Blick knapp oberhalb von der Starkenburger Hütte

Angekommen auf der Adolf Picher Hütte, geht es weiter zur Kemater Alm und dann in die Ortschaft Grinzens. Von Grinzens aus, geht es über die Bundesstraße nach Axams und Mutters von Mutters auf die Muttereralm.

Kalkkögel

Kalkkögel

Von dort geht es ca. 10 Minuten recht steil hoch in Richtung Birgitzköpflhaus. Nun kommt man zu einer ca. 5 minütigen Tragepassage – einfach immer den Weg in Richtung Birgitzköpflhaus folgen.
Wenn man das Birgitzköpflhaus erreicht hat geht es weiter zum Hals (ca. 5 Minuten Tragen) und über das Halstal zurück nach Telfes ins Stubaital.

Birgitzköpflhaus

Die letzten Meter zum Birgitzköpflhaus

Seejöchl

Hammer Ausblick am Seejöchl

Seejöchl

Der Ausblick vom Seejöchl in Richtung Innsbruck

Schlicker Schartl

Blick vom Schlicker Schartl in Richtung kleiner Burgstall

Schlicker Schartl

Blick vom Schlicker Schartl in Richtung Schlick 2000

Schlicker Schartl

Blick vom Schlicker Schartl in Richtung Schlick 2000

Halsl in Blick Richtung Stubaital

Blick vom Halsl in Richtung Stubaital/Serles

Kalkkögel

Kalkkögel

Birgitzköpflhaus

Blick aufs Birgitzköpflhaus

Blick in Richtung Inntal und Mutteralm

Blick in Richtung Inntal und Mutteralm

Starkenburger Hütte

Starkenburger Hütte

 

3 Kommentare

  • hi rubi,

    sieht super aus die tour. ist die auch für einen normalsterblichen zu schaffen? bin hobbymountainbiker und agiere am radl nicht wahnsinnig extrem, aber 2.000 hm schaff ich prinzipiell schon, wenn man mir einen dreivierteltag zeit gibt. 😉

    ja/nein? was meinst du?

    ich such in jedem fall die schönste tour des stubaitals, wissend, dass es natürlich nicht leicht sein wird, hier eine auswahl zu treffen ob der vielzahl an schönen touren. aber solltest du noch einen weiteren tipp haben: sehr gerne!

    danke und liebe grüße,

    robert

    • Hallo Robert,

      sorry für meine späte Antwort.
      Du kannst die Tour ohne den Anstieg zur Mutteralm und weiter über das Halsl fahren. Fahr über die Telfer Wiesen und dann weiter zur Starkenburger Hütte. Wenn du auf der Starkenburger Hütte bist, hast du das schlimmste geschafft.
      Gut einteilen dann schaffst du diese Tour sicher.

      LG Rubi

  • hello again,

    ich glaub, ich lass das lieber mal. hab jetzt erst geschnallt, dass die tour weit über 3.000 hm hat. das ist mir dann doch too much.

    dennoch danke.

    lg

    robert

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*